Krabben-Salat

Krabben-Salat

0 from 0 votes
Rezept von Marcus Matuszak Gang: Salat, SoulfoodSchwierigkeit: leicht
Ruhezeit

24

minutes

Für mich müssen Salate einfach und schmackhaft sein. Ich will nicht erst stundenlang dafür in der Küche stehen. Und der Eigengeschmack der Zutaten soll sich gegenseitig hervorheben. Dieser Salat ist am besten als Beilage zu einem frischen Rührei zum Frühstück geeignet.

Zutaten

  • 1 Teil rote Zwiebeln

  • 1 Teil Radieschen

  • 1 Teil Nordseekrabben

  • 1/2 Tasse gutes, natives Olivenöl

  • nach Bedarf: Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Zwiebeln schön fein und gleichmäßig hacken.
  • Die Radieschen in kleine Stifte schneiden.
  • Alle drei Hauptkomponenten zusammen bringen. Sanft verrühren.
  • Öl zugeben und sanft und gleichmäßig vermengen. An der Qualität des Olivenöls sollte nicht gespart werden.
  • Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, erneut verrühren und dann erst abschmecken. Bei Zimmertemperatur genossen schmeckt der Salat am besten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar