Koreanischer Glasnudel-Salat

Koreanischer Glasnudel-Salat

5 from 2 votes
Rezept von Marcus Matuszak Gang: HauptgangKüche: KoreanischSchwierigkeit: leicht
Personen

4

Personen
Vorbereitungszeit

20

minutes
Kochzeit

15

minutes
Zeit (gesamt)

35

minutes

Ein leckerer Salat. Macht süchtig. Eigentlich als Beilage gedacht zählt er auch prima als Hauptgericht. Ich kann mich an dem Zeugs Todfressen

Zutaten

  • Kräuter
  • 1-2 Rote Chili-Schote

  • 5-8 Bund Koriander

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

  • 1/2 Glas Soja-Soße

  • 5-8 Zehen Knoblauch

  • Hauptzutatem
  • 3 Nester Glasnudeln (@100g)

  • 800-1000 g Rinder-Hack

  • Substitute
  • Koriander -> glatte Petersilie

  • Knoblauch -> Charlotten

Zubereitung

  • Die Glasnudeln nach Anleitung zubereiten. Normalerweise werden die nur mit kochendem Wasser übergossen, reichlich davon, und so circa 5-10 Minuten ziehen gelassen.
  • Parallel dazu das Hackfleisch ohne Gewürze knusprig in der Pfanne anbraten. Es kann ruhig ein bisschen knuspriger als normal sein. Das gibt den richtigen Biss.
  • Wenn die Glasnudeln fertig sind diese gut abtropfen lassen.
  • Den Koriander inklusive Stile klein hacken.
  • Die Frühlingszwiebeln in circa 2 mm breite Ringe schneiden. Das Grün möglichst mit verwenden – soweit es geht.
  • Den Chili halbieren und gegebenenfalls die Kerne entfernen – in den Kernen – da steckt die Schärfe drin. In dünne Ringe aufschneiden.
  • Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen. Den Knoblauch durch die Press jagen. Den Chili nach Geschmack zu geben und so viel Sojasoße dass ich unten in der Schüssel 1/2 cm hohen Spiegel sammelt.
  • Gut miteinander verrühren – dann einen Deckel auf die Schüssel und kräftig durch schütteln. Es muss sehr gleichmäßig vermengt werden, und die Glasnudeln sind sehr flutschig.
  • Mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Eventuell noch ein paar Schlückchen Sojasoße nachgeben.

Anmerkungen

  • Er sieht zwar nicht hübsch aus, schmeckt aber prima. Der Salat macht absolut süchtig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar