Westfälische Käsesuppe

Westfälische Käsesuppe

5 from 1 vote
Rezept von Marcus Matuszak Gang: Soulfood, Suppe, Haptgericht, VorsuppeKüche: FeSaZuSchwierigkeit: leicht
Personen

4

Personen
Vorbereitungszeit

20

minutes
Kochzeit

30

minutes
Zeit (gesamt)

50

minutes

Eine einfach herzustellende und super-schmackhafte Suppe. In Westfalen wird sie auch immer zu Geburtstagsfeiern gereicht. Für sommerliches Wetter vielleicht ein bisschen schwer, aber wenn es kühler ist das reinste Seelenfutter.

Zutaten

  • Kräuter & Gewürze
  • 1 gr. Zwiebel

  • 2-3 Stangen Porree

  • 2 El. Curry – ohne Salz

  • 8 Zehen Knoblauch

  • 2 Tl. Englisches Senfpulver

  • Hauptzutaten
  • 1 kg Hackfleisch halb Lamm / halb Rind

  • 1 Glas Hühnerfond / Hühnerbrühe

  • 8 Pkg. Milkana Schmelzkäse @ 200g

  • 2 gr. Kartoffeln, mehlig kochend

  • 1 Glas Champinons, geschnitten

Zubereitung

  • Das Hackfleisch ohne Gewürze knusprig und kann nicht braten und zur Seite stellen.
  • Die Zwiebel fein schneiden und im großen Topf anschwitzen.
  • Den Lauch rustikal in Viertel Ringe schneiden und zu den Zwiebeln geben. Ein paar Minuten auf mittlerer Flamme schwitzen lassen.
  • Den Knoblauch sowie die Gewürze zugeben. Der Knoblauch muss nicht zerdrückt werden, das könnt ihr nach Belieben handhaben Durch die Kochzeit verkocht er sowieso.
  • Die Kartoffeln können noch roh sein. Schälen und reiben und in den Topf zu dem Lauch geben.
  • Die geschnittenen Champignons mit der Flüssigkeit hinzugeben.
  • Die Hühnerbrühe hinzugeben. Solltet ihr nur Gläser mit Hühnersuppe haben das Fleisch mit hinzugeben und ein bis anderthalb Gläser Wasser hinzugeben. Kommt darauf an was ihr gerade vorrätig habt.
  • Den Schmelzkäse Paket für Paket hinzu geben. Das nächste Paket erst zugeben, wenn sich das vorherige aufgelöst ist
  • Mit Wasser auf die passende gewünschte Konsistenz verdünnen. Die Suppe darf nicht so dünn werden!
  • Wenn die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat, das gebratene Hackfleisch hinzugeben. Danach unbedingt nochmal abschmecken!

Anmerkungen

  • Als Beilage zu der Suppe eignet sich am besten ein frisches, knuspriges Baguette. Mehr Kalorien nicht scheut und keine Angst vor Cholesterin hat kann die Baguettescheiben auch ruhig Butter und Pfeffer würzen.
  • Achtung! Dieses Rezept basiert auf den magischen Eigenschaften von FeSaZu. Also von Fett, Salz und Zucker. Die Suppe schmeckt nach einem kräftigen Nachschlag und ihr werdet kaum aufhören können Sie zu essen. Die Werte sind danach gigantisch. Aber was tut man nicht alles für den guten Geschmack. Es ist eine perfekte Suppe für einen kalten windigen Abend.
  • Wenn ihr die Suppe nach dem Anrichten garnieren wollt, empfehlen sich Crouton oder Scheiben von rohen , frischen Champignons.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar